Ärzte, Geburtstag, Bergfest…

12976209_1720707321540254_48952610_nAlles neu macht der Mai… ich hoffe einfach mal drauf. Langsam hab ich nämlich ehrlicherweise keinen Bock mehr darauf das ständig irgendwas ist und ich möchte diese Schwangerschaft auch endlich mal einigermaßen geniessen.

Mein kleiner Matthis muss ganz schön fleißig sein als Schutzengel, dem wird es sicherlich nicht langweilig!

Aber von vorne..

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Die Zeit vergeht…

IMG_20160209_150017

132 Tage ohne Matthis, morgen sind es 19 Wochen. Eigentlich gäbe es jeden Tag viel zu sagen, aber irgendwie fehlt mir an manchen Tagen die Kraft mich an den Computer zu setzen und tatsächlich mit dem Schreiben zu beginnen. Manchmal fällt es schwer nicht darüber nachzudenken was er schon alles könnte und wie groß er wäre.. Was ich aber sehr gut kann ist über ihn reden und seine Fotos anschauen, immer wieder! Er ist ein ganz großer Schatz, so wertvoll das man es nicht beschreiben kann.

Weiterlesen

Willkommen 2016!

Lieber Matthis! Wir haben es geschafft und die Feiertage und Silvester 20160101_000255ohne dich überlebt. Es war schwer, aber wir haben es geschafft. Und wir haben ganz ganz arg an dich gedacht!

Nach feiern war uns nicht zumute. Wir haben gemütlich Fondue gemacht und extra für Matthis eine kleine Schale dazu gestellt – das berühmte leere Gedeck für den Gast aus dem Himmel ❤

Gegen halb 12 sind wir gemütlich zum Friedhof gelaufen. Weiterlesen

75 Tage

Heute sind es tatsächlich schon 75 Tage ohne Matthis. IMG_20151111_184315Es wird nicht leichter…

Ich brauche eigentlich nicht erwähnen, dass wir immer noch täglich beim Grab vorbei schauen. Immerhin sieht es dort weihnachtlich aus. Matthis Garten ist der hellste Ort auf dem ganzen Friedhof, weil es so hübsch beleuchtet ist wenn es dunkel wird. Sein kleiner Weihnachtsbaum geht dann auch an. Natürlich brennen auch immer Kerzen.

Ich habe den Blogtitel jetzt übrigens geändert… denn nun ist ganz offiziell aus meinem Kinderwunsch-Blog auch ein Sternenkind-Blog geworden.

Weiterlesen

Ein guter Tag

grab9.12.2015

Matthis Grab am 9.12.2015

Gestern war ein guter Tag!

Nachdem mein Mann telefonisch die Zusage für weitere Versuche von der Krankenkasse bekommen hatte und wir uns nochmal mit unserer KiWu Praxis in Verbindung gesetzt hatten – kam diese Woche tatsächlich ein Behandlungsplan per Post. OMG! Ich konnte es nicht fassen, hatte aber immer noch große Angst das die mündliche Zusage sich doch plötzlich in Luft auflöst… man kann ja viel sagen und wenns dann drum geht einen Rückzieher machen.. Ich wollte mich nicht länger verrückt machen, also entschieden Männe und ich noch diese Woche zur Filiale der Krankenkasse zu fahren und uns dort hoffentlich den Stempel abzuholen!

Weiterlesen

Schon 2 Monate..

SilviaKerze

Kerze von Silvia (1)

Ja, schon 2 Monate ist es her, daß unser Matthis geboren wurde. Heute exakt vor 2 Monaten.. die Zeit rennt, und doch schleicht sie auch.

Heute habe ich Matthis ganz offiziell ins Kirchenbuch der Gemeinde eingetragen. Jetzt steht er drin, ganz ganz offiziell. Das macht mir nochmal ganz bewusst: Er war da! Er IST da. Er wird immer da sein, mein kleiner Schatz!

Matthis ist für uns immer noch großes Thema, auch wenn ich oft das Gefühl habe das es manchen lieber wäre wir würden endlich „weiter machen“ mit unserem Leben. Weiterlesen

Ich geh mit meiner Laterne…

Ich heiße Dich willkommen –20151029_181523
und gleichzeitig nehme ich in Trauer von Dir Abschied,
während ich Dich in meinen Armen halte.
Dich.
Du, der mir wohlbekannt war, in der Tiefe meines Herzens.
Du bist so wirklich für mich, für diese kurzen Momente
und doch für alle Ewigkeit.

5 Wochen ohne Matthis. Mittlerweile sind es schon 37 Tage, genauer gesagt 888 Stunden, die wir unseren kleinen Schatz so sehr vermissen! ❤ Und immer mehr und unendlich lieben!

Wie immer waren wir jeden Tag auf dem Friedhof bei Matthis. Meist treffen wir dort meine Eltern, oft auch unsere Nachbarin Frau A. die ja weiß das wir jeden Tag dort sind und bei ihrer täglichen Spazier-Runde dort vorbei schaut.
Sie ist übrigens, auch nach 5 Wochen, noch immer die einzige Nachbarin. Eine weitere kündigte zwar schon an sie wolle „diese Woche mal rüber kommen“, kam aber nicht. Alle anderen ignorieren oder meiden uns, biegen weiterhin im Laden in Regalgänge ein um uns aus dem Weg zu gehen oder wechseln schnell die Straßenseite um nicht mit uns sprechen zu müssen. Jeder, den wir zur Zeit treffen und seit Matthis Geburt noch nicht wieder gesehen haben, möchte sich am liebsten sofort in Luft auflösen wenn er uns sieht und leider sieht man das den Leuten auch direkt im Gesicht oder der Reaktion an.
Auch gestern im Garten… die einen Nachbarn sagen gar nichts, eine Nachbarin lies sich nach ewigem Zögern doch zu einem Plausch am Gartenzaun hinreißen, hat aber mit keinem Wort Matthis erwähnt, so als wüßte sie nichts… (bevor jemand meint: sie weiß es, die weiß alles!) 😦
Gestern war auch sehr schwer. Als wir auf dem Friedhof waren fand gerade der Laternenumzug im Ort statt. Ein langer Zug mit kleinen Kindern und Babies, eine Armee an Kinderwagen. Und nie nie nie werden wir mit Matthis die bekannten Laternenlieder von St. Martin singen, nie wird er mit einer selbstgebastelten Laterne aus dem Kindergarten kommen. Mir liefen die Tränen…

Weiterlesen